Gemeinsam mehr Bewegen
AnbieterVerband qualitätsorientierter
Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V. (AVG)
Berufsstandsvertretung für ambulante
und teilstationäre Pflege
Trennlinie
Tel: +49 30 49 90 53 80
Fax: +49 30 49 90 53 88
Mail: info@avg-ev.com
Trennlinie
Geschäftsadresse:
Schönholzer Str. 3
13187 Berlin
Trennlinie
Wir sind Mitglied im
Unser AVG-Rundschreiben

Die neuesten Nachrichten rund um die Pflege hier bei uns im
AVG - Rundschreiben:

Nachrichten Allgemein

Rundschreiben vom 02.12.2016

02.12.2016
Kat: Nachrichten Allgemein

Das Pflegestärkungsgesetz II - gesetzliche Änderungen ab 01.01.2017


PRESSE-INFORMATION AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e. V. (AVG):

28.11.2016
Kat: Pressemitteilungen

„Berliner Koalitionsvereinbarung lässt die Zukunft der Pflege offen“


Rundschreiben vom 25.11.2016

25.11.2016
Kat: Nachrichten Allgemein

Vergütungsvereinbarung nach § 89 SGB XI


Beratungs- und Schulungsangebote des AVG

Der AVG bietet seinen Mitgliedern Beratungen vor Ort zu allen Themen rund um einen Pflegedienst sowie Schulungen zu relevanten Fachthemen an.

Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Übersicht der AVG - Angebote.


INFORMIEREN. VERNETZEN. HANDELN.

AVG - Mitglied werden!

Wir engagieren uns für die ambulante Pflege, kämpfen um berufspolitische und wirtschaftliche Verbesserungen und setzten mit unseren Mitgliedseinrichtungen neue Maßstäbe für qualitativ hochwertige Pflegearbeit.

Werden auch Sie Mitglied im AVG! ...zum Antrag...


Der AVG wird vorgestellt

Vorgestellt: Mitgliedsverbände des Deutschen Pflegerats – AVG

"Gemeinsam mehr bewegen
Der AVG bindet seine Mitglieder intensiv in die Entscheidungen des Verbandes ein und baut auf deren Erfahrungen und Meinungen auf. Im Ergebnis wird so ein abgestimmtes einheitliches Meinungs- bild nach außen getragen. „Wir sehen uns als kritischer und selbstbewusster Partner von Kostenträgern, Politik, Behörden und Öffentlich- keit, der die Interessen seiner Mitglieder kompetent und konsequent vertritt“, heißt es seitens des Verbandes."

PflegePositionen Newsletter des DPR herunterladen